Das Wetter für Nordrhein Westfalen und die Wettervorhersagen

Leichter Schneefall, im Westen vereinzelt gefrierender Regen. Heute früh verbreitet Schneefall, ganz im Westen vereinzelt auch Regen, wobei örtlich Glatteis entstehen kann. Im östlichen Westfalen bewölkt, aber noch trocken. Am Vormittag auch in Ostwestfalen aufkommender Schneefall, im Rheinland dann nachlassend. Nachfolgend weiterhin bewölkt, teils neblig-trüb und noch etwas Sprühregen. Vor allem im Bergland weiterhin Glättegefahr. Temperaturanstieg im Westen auf 3 bis 6 Grad, im Bergland und in Ostwestfalen auf -1 bis +2 Grad. Anfangs mäßiger Wind um Südost und teils starke Böen, später schwacher Wind aus Süd bis Südwest.

In der Nacht zum Montag teils neblig und örtlich Sprühregen, teils auch auflockernde Bewölkung. Tiefstwerte zwischen +3 und 0 Grad, im Bergland und in Ostwestfalen 0 bis -2 Grad. Gebietsweise Glättegefahr.

Am Montag meist bedeckt und zeitweise Regen, im Rothaargebirge Schneeregen. Temperaturanstieg auf 5 bis 7 Grad, im höheren Bergland 2 bis 5 Grad. Schwacher bis mäßiger Wind, von Südost auf Südwest drehend.

In der Nacht zum Dienstag anfangs bedeckt, später von Westen her Wolkenauflockerungen. Meist niederschlagsfrei. Tiefste Temperatur zwischen 4 und 1 Grad, im höheren Bergland 2 bis -1 Grad. Örtlich Glättegefahr.


Deutscher Wetterdienst
Wetter Vorhersage Deutschland
Wetter Vorhersage Bayern
Wetter Vorhersage Baden-Württemberg
Wetter Vorhersage Brandenburg und Berlin
Wetter Vorhersage Hessen
Wetter Vorhersage Mecklenburg-Vorpommern
Wetter Vorhersage Niedersachsen und Bremen
Wetter Vorhersage Nordrhein-Westfalen
Wetter Vorhersage Rheinland Pfalz und das Saarland
Wetter Vorhersage Sachsen
Wetter Vorhersage Sachsen Anhalt
Wetter Vorhersage Schleswig-Holstein und Hamburg
Wetter Vorhersage Thuringen
Wettervorhersage von Heute
Wettervorhersage 10 Tage
Wetterkarte von heute
Aktuelle Niederschlagsradar
Aktuelle Wolken
Aktuelle Radarbilder Europa
Nordpol Eis