Das Wetter für Nordrhein Westfalen und die Wettervorhersagen

Zunächst wolkenarm und trocken. Sonntag ab Mittag in der Osthälfte einzelne Gewitter mit Starkregen.

In der Nacht zum Sonntag klar und niederschlagsfrei. Temperaturrückgang auf 17 bis 12, in Tallagen der Mittelgebirge bis 10 Grad. Schwacher Wind aus unterschiedlichen Richtungen, insgesamt meist um Ost.

Am Sonntag zunächst viel Sonne. Am Nachmittag und Abend in der Osthälfte einzelne Gewitter, meist aber weiterhin störungsfrei. Dort, wo Gewitter auftreten, Gefahr von unwetterartigem Starkregen. Anstieg der Temperaturen auf 29 bis 32, im höheren Bergland auf 26 Grad. Meist nur schwacher Wind aus unterschiedlichen Richtungen, bei Gewittern Sturmböen möglich.

In der Nacht zum Montag vom Sauerland bis Ostwestfalen zunächst ganz vereinzelt Gewitter, bis Montagfrüh aber überall niederschlagsfrei und gering bewölkt oder klar. Vereinzelt Nebelbildung. Abkühlung auf 20 Grad in den Ballungszentren, sonst 18 bis 14 Grad.


Deutscher Wetterdienst
Wetter Vorhersage Deutschland
Wetter Vorhersage Bayern
Wetter Vorhersage Baden-Württemberg
Wetter Vorhersage Brandenburg und Berlin
Wetter Vorhersage Hessen
Wetter Vorhersage Mecklenburg-Vorpommern
Wetter Vorhersage Niedersachsen und Bremen
Wetter Vorhersage Nordrhein-Westfalen
Wetter Vorhersage Rheinland Pfalz und das Saarland
Wetter Vorhersage Sachsen
Wetter Vorhersage Sachsen Anhalt
Wetter Vorhersage Schleswig-Holstein und Hamburg
Wetter Vorhersage Thuringen
Wettervorhersage von Heute
Wettervorhersage 10 Tage
Wetterkarte von heute
Aktuelle Niederschlagsradar
Aktuelle Wolken
Aktuelle Radarbilder Europa
Nordpol Eis